Kein Antisemitismus – NIRGENDS!

ZITAT DES TAGES:

„Der Gedanke, dass deutsche Autoritäten überhaupt eine Anklage gegen einen Rabbi wegen Beschneidung erwägen, sollte einen kalten Schauer über den Rücken jedes Juden laufen lassen.“
Rabbi Abraham Cooper, Simon Wiesenthal Zentrum, zitiert in „Israel heute“, 23.08.2012

(… und auch über den Rücken eines jeden echten Israelfreundes!!!faehrtensuche)

HaGalil schreibt in dem Artikel „Mohel angezeigt“:

Es ist soweit. Die erste Anzeige wegen Körperverletzung infolge des Kölner Beschneidungsurteils ist da. Betroffen ist Rabbiner David Goldberg aus Hof…

Ein Arzt aus Hessen hat den Rabbiner, der auch als Mohel tätig ist und mehr als 3000 Beschneidungen durchgeführt hat, angezeigt. Die Staatsanwaltschaft Hof bestätigte das gegenüber der Jüdischen Allgemeinen. …

Ob diese Anzeige, die in Deutschland erstmals Ermittlungen gegen einen Rabbiner, der religiöse Rituale ausübt, nach sich bringen könnten, Konsequenzen hat, ist noch nicht klar. …

EINS STEHT jedenfalls FEST: Kein Antisemitismus – NIRGENDS!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s