Völlig unsicher!

Absolutely Uncertain! – Obama, Israel &The Nuclear Threat

In dem Video nimmt die jüdische Studentin Irina aus New York den Zuschauer mit auf eine „Reise“ durch die vergangenen vier Jahre Präsidentschaft Obamas. Bei den letzten US-amerikanischen Präsidentschaftswahlen hatte sie Obama ihre Stimme gegeben, weil sie die Nase voll hatte von „acht Jahren Bush“ und weil Obama Hoffnung in sie weckte. Sie nahm an, dass die engen Beziehungen zwischen den USA und Israel bestehen bleiben würden, unabhängig davon, welcher Partei der Präsident der USA angehören würde. Nun nimmt sie die Obama-Präsidentschaft „aufs Korn“ und beleuchtet „Obama, Israel und die nukleare Bedrohung“.

Vier Jahre Beobachtung des amerikanischen Präsidenten, besonders in Bezug auf sein Verhältnis zu Israel, lässt sie zu der Erkenntnis kommen, dass – sollte der Ernstfall eintreten – Obama sich nicht notwendigerweise hinter Israel stellen würde.

In the end, we will remember not the words of our enemies, but the silence of our friends.“ (Martin Luther King)

(Leider nur auf Englisch!)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s