Eine ziemlich vernünftige Erklärung,

warum die Linke in Israel nicht erfolgreich ist.

Professor Amnon Rubinstein wird gefragt: „Wo liegt das Problem heute bei den Linken? Warum ist die Öffentlichkeit nicht für sie zu haben?“

Seine Antwort lautet:

„Sehen Sie, es gab viele Probleme. Das zentrale Problem war, dass die Linke versprach, es würde im Austausch für territoriale Zugeständnisse Frieden geben. Die palästinensische Führung und ein Teil der arabischen Welt taten alles, was sie konnten, um ihnen nachzuweisen, dass sie damit falsch lagen. Man kann nicht den Anteil der Palästinenser am Scheitern der israelischen Linken ignorieren. Und da gab es noch etwas. Die israelische Linke konnte der israelischen Öffentlichkeit nicht nachweisen, dass sie beides sind, Tauben und Patrioten. Die Linke kann nur erfolgreich sein, insbesondere in der Zeit, die Israel gerade durchläuft – sehr schwierige Zeiten – wenn sie zeigt, dass sie auch patriotisch ist – sie für Israel ist – und auch inhumane und anti-liberale Dinge der arabischen Seite anprangert.“

Übersetzung: faehrtensuche

Prof. Rubinsteins Homepage ist hier zu finden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s