Aus der Geschichte lernen? – Zitate

Was die Erfahrung aber und die Geschichte lehren, ist dieses, daß Völker und Regierungen niemals etwas aus der Geschichte gelernt und nach Lehren, die aus derselben zu ziehen gewesen wären, gehandelt haben.
Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770 – 1831)

***

Die Geschichte ist der beste Lehrer mit den unaufmerksamsten Schülern.
Indira Ghandi (1917 – 1984)

***

Die Geschichte lehrt dauernd, aber sie findet keine Schüler.
Ingeborg Bachmann (1926 – 1973)

***

Das Vorurteil ist einer der größten Schurken in der Besetzungsliste der Geschichte. Es benutzt die blanke Unkenntnis als Waffe.
Peter Ustinow (1921 – 2004)

***

THE ONE WHO DOES NOT REMEMBER HISTORY IS BOUND TO LIVE THROUGH IT AGAIN.
George Santayana (1863 – 1952)

Advertisements

5 Gedanken zu „Aus der Geschichte lernen? – Zitate

    • 3. Versuch:
      Ehrlich gesagt, ich war eben stark versucht, meine beiden vorigen Kommentare wieder herauszunehmen. Ich lasse sie jetzt drin wie sie sind. (Jeder blamiert sich selbst, so gut er kann. Hauptsache ist, er (bzw. ich) kann anschließend über sich (mich) selber lachen! 😉 ) …

      Fakt ist jedenfalls, dass meine 2 vorigen Antworten zeigen, dass ich dich nicht richtig verstanden und dich brüskiert habe. Das tut mir leid. Entschuldige bitte!

      Für mich war (ist) klar: Ich habe die Zitate als Gedankenanregung verstanden. Klar war mir weiterhin, dass alle Zitate in eine Richtung zielten. Ich fand es interessant, dass alle – zu ganz verschiedenen Zeiten geschrieben – in dieselbe Richtung zielten. (Am interessantesten fand ich Hegel – 1. Zitat). Vielleicht hast du auch wegen dieser Zielrichtung nachgefragt, ob ich an “etwas Bestimmtes” gedacht hätte. Etwas Bestimmtes im Sinne von einem konkreten Ereignis?

      Wenn ich auf ein ganz bestimmtes (konkretes) Ereignis hätte hinweisen wollen, hätte ich das auch ganz konkret getan. Warum sollte ich das versteckt tun anhand von Zitaten?

      Der gestrige Al Quds-Tag (z.B. hier in Berlin) wäre sicher auch ein Beispiel für die These gewesen, dass man aus der Geschichte nichts gelernt hat. Es gibt viele Beispiele. Jedem fallen da bestimmt ganz unterschiedliche Sachen ein. …

      Mir scheint, es gibt nur ein Land, das bereit und in der Lage ist, aus der Geschichte zu lernen. Das ist Israel!

      Ich schicke dir liebe Grüße und wünsche dir einen schönen Sonntag!

  1. Guten Morgen!

    Du hast mich überhaupt nicht brüskiert. Ich dachte, es wäre wie ein „Ratespiel“. 🙂
    Also bin ich nicht die Einzige, die sich immer so viele Gedanken macht! Willkommen im Club. 🙂

    Hätte ich raten müssen, hätte ich auf die Atomverhandlung mit Iran getippt. Dazu später.

    Dir auch einen schönen Sonntag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s