Botschaft eines Iraners an Israel (Video)

Das nachfolgende Video habe ich bei Iraellycool entdeckt. Danke! „Ein Iraner spürt die Notwendigkeit, diese Botschaft an Israelis weiterzugeben„:

„Ich bin Iraner und heute habe ich eine Botschaft für das israelische Volk. Wir haben alle eure Botschaften gesehen, eure Videos bei YouTube, wir sahen eure Botschaften bei facebook, wir haben eure Webseiten gesehen. Ihr habt uns, den Iranern, erzählt, dass ihr uns liebt, dass ihr uns gar nicht hasst, das ihr euch für uns interessiert. Als Iraner, der darauf reagiert, muss ich euch zuerst sagen, dass – wenn ihr keine große Reaktion von Iranern bekommt – es an der „Politik“ liegt. Wenn ihr mein Gesicht seht, ich bedecke es, weil ich nicht von der Regierung des Iran erkannt werden möchte. Ihr wisst alle, dass es keine Redefreiheit im Iran gibt. Aber ich möchte zeigen, ich möchte euch auch mit einem verdeckten Gesicht sagen, dass wir Iraner euch sehr lieben, von ganzem Herzen, wir streben nicht nach einem Krieg, wir trachten nach Frieden, nur Frieden, und für alle israelischen Menschen, Väter, Mütter, Schwestern, Brüder, jeden in Israel. Ich möchte euch allen sagen, dass wir euch auch lieben und lasst es uns beibehalten und alle Menschen in unseren Ländern informieren, zueinander zu kommen, um einen gefährlichen Krieg zu verhindern und ich möchte euch alle in Frieden sehen und danke für eure Fürsorge und ich hoffe, ihr habt eine große Zeit vor euch! Danke für’s Ansehen und Frieden, Frieden für euch alle!“

Advertisements

6 Gedanken zu „Botschaft eines Iraners an Israel (Video)

  1. Leider sind solche Botschaften selten.
    Die 1400 jährige Indoktrination hat leider ihre Spuren hinterlassen und viele Iraner sind antisemitisch eingestellt. Es freut mich aber immer wieder, wenn ich solche Iraner sehe. Denn ich weiss, wie schwer das ist. Solche Äußerungen könnten dich dort deinen Kopf kosten

    • Vielleicht „sind solche Botschaften selten“, weil es Mut erfordert, trotz bedecktem Gesicht. Ich habe mich beim Anschauen des Videos gefragt, wie viel man allein durch Augen identifizieren kann. …
      Sollte eine Identifizierung möglich sein, so sieht es meiner Einschätzung nach „böse“ mit ihm aus. Die Regierung würde nicht lange mit ihm „fackeln“!

      • Die werden meistens identifiziert. Du weisst gar nicht, wie gerissen diese Regierung ist. Facebook Accounte, Google+ Accounte usw. werden einfach gehackt. Mein Account in Google+ wird beobachtet. Ich weiss es seit einem Jahr und trotz schwierigsten Passwörtern und der Verlinkung mit meinem Handy etc. lässt dieser IRI Anhänger nicht nach.

      • Ja, der lässt nicht nach, weil er total verblendet ist und vielleicht meint, sich „Lorbeern“ verdienen zu können! Unterdrückung erzeugt Unterwürfigkeit, zudem sie ja auch noch belohnt wird, womit auch immer. …
        Das ist ja auch für dich ein schwieriges Unterfangen! Ich wünsche Dir viel Glück und Durchstehvermögen! …
        Dem Mutigen aus dem Video wünsche ich, dass nicht herausgefunden wird, wer er ist. …

  2. Hier noch ein paar Videos von 2009 und 2013, die du vielleicht noch nicht gesehen hast. Die sind alle in Iran aufgenommen worden.

    „Na Ghaze, na Lobnan, janam fadaye Iran“ bedeutet soviel wie „Kein Gaza, kein Libanon, ich opfere mein Leben für Iran“

    Viele Iraner sind gegen die verschwenderische Finanzierung der Hamas in Gaza und der Hizbollah in Libanon. Leider wurden die meisten Demonstrationen 2009 niedergeschlagen, aber trotzdem gibt es sie noch. Das macht mir immer wieder Hoffnung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s