Aus Gründen der Familienehre

Eine wahre Geschichte. (Gefunden auf Twitter)

DIES IST EINE WAHRE GESCHICHTE. Sie ist so traurig und in vielerlei HInsicht so tragisch. Heute Morgen [5. März 2016] fuhr eine junge palästinensische Frau, Mutter von fünf Kindern, aus dem Dorf Husan ihr Auto in die Gush Etzion-Kreuzung, um Israelis zu töten. Sie verletzte einen Mann, hoffentlich nicht zu ernsthaft, und wurde dann getötet. Die Geschichte, die nicht in den palästinensischen oder den israelischen Nachrichten veröffentlicht werden wird, ist die, dass sie eine Affäre hatte mit jemandem, den sie auf Facebook kennengelernt hatte. Die Affäre wurde ihrem Ehemann und anderen Familienmitgliedern bekannt und sie wusste, dass ihr Schicksal besiegelt war und sie aus Gründen der „Familienehre“ getötet werden würde. In dem Bewusstsein, dass ihr Leben zu Ende war und im Nachdenken darüber, wie sie sich selbst, ihren Kindern und dem Namen der Familie wieder Ehre einbringen könnte, beging sie Selbstmord, indem sie Israelis zu töten versuchte. Sie wird um diese Zeit in ihrem Dorf beerdigt und wahrscheinlich als Märtyrerin bezeichnet werden, die zur Ehre Palästinas, des Islam und Allahs starb. So traurig und so tragisch für uns alle.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s