Eine wichtige Botschaft für Abbas

Seit Jahren lehnt es Palästinenserführer Mahmoud Abbas ab, sich mit Präsident Netanyahu zu Friedensverhandlungen zu treffen. Jetzt wendet sich Netanyahu in einer Videobotschaft (veröffentlicht am 15. Juli 2016) an Abbas und nennt darin 5 wichtige Schritte auf dem Weg zu Frieden.

***

Präsident Abbas,

da Sie es seit einigen Jahren abgelehnt haben, sich mit mir zu Friedensverhandlungen zu treffen; hoffe ich, dass Sie diese Botschaft hören.

1. Ihr Ratgeber, Sultan Abu al-Einein, hat kürzlich dazu aufgefordert, die Kehle eines jeden Israelis durchzuschneiden. Drei Tage später hat ein palästinensischer Terrorist diese Worte Tat werden lassen, als er die Kehle eines 13-jährigen hübschen Mädchens, Hallel Yaffa Ariel, durchschnitt, als sie schlief. Sie war ein kleines, unschuldiges Mädchen. Sie hat es nicht verdient. Ich fordere Sie auf, diesen Ratgeber zu feuern, denn Befürworter eines Genozids zu sein, ist unvereinbar mit Frieden.

2. Ihre Partei lobte auf Facebook kürzlich einen Terroristen, der kaltblütig 24 Zivilisten ermordete, unschuldige Israelis. Ich bitte Sie, zum Telefon zu greifen und den Medien-Manager Ihrer Partei anzuweisen, das Loben von Massenmördern zu beenden. Für Eindrücke empfängliche Kinder lesen diese Beiträge. Ihnen sollte Harmonie gelehrt werden, nicht Hass. Solche Worte gefährden ernsthaft die Chancen auf Frieden.

3. Nächste Woche wird die palästinensische Autonomiebehörde Abu Sukar ein Denkmal widmen. Abu Sukar ermordete 15 Menschen, indem er einen Kühlschrank, angefüllt mit Sprengstoff, auf einer stark befahrenen Straße in Jerusalem zur Explosion brachte. Anstatt einem Massenmörder eine Statue zu widmen, fordere ich Sie auf zu erwägen, einen Verfechter der Ko-Existenz auszuzeichnen. Das wird dazu beitragen, künftige Generationen zu erziehen, Frieden zu lieben statt Krieg, Mitgefühl statt Gewalt. Es wird auch helfen, die Israelis davon zu überzeugen, dass sie einen echten Friedenspartner haben.

4. Die PLO zahlt gegenwärtig ein monatliches Gehalt für jeden, der Juden ermordet. Dieses Geld bietet einen direkten Anreiz, Terror zu begehen. Ich fordere Sie auf, damit aufzuhören, Mörder zu bezahlen und stattdessen dieses Geld zu nutzen, um eine Erziehung zur Ko-Existenz zu finanzieren, Toleranz zu lehren, nicht Terror.

5. Jedes israelische und palästinensische Kind verdient ein Leben der Hoffnung, der Ruhe und der Chancen. Ich werde auch weiterhin unermüdlich für den Frieden arbeiten. Es wird Zeit, dass Sie sich diesem Bemühen anschließen.

[Das Video bei United with Israel entdeckt. Übersetzung: faehrtensuche]

Advertisements

Ein Gedanke zu „Eine wichtige Botschaft für Abbas

  1. Das wird leider such nichts nützen. Abbas ist das, wie er die Juden verunglipft:
    ein Schwein. (Womit ich die Schweine nicht beleidigen will. Denn das hätten sie
    wahrlich nicht verdient.)
    lg
    caruso

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s