50 Fakten über Jerusalem

Am 23./24. März feier[te]n die Israelis den 50. Jahrestag der Wiedervereinigung Jerusalem. Hinführend zu dem halb-hundertjährigem Meilenstein der Heiligen Stadt gibt es hier 50 Fakten, die die reiche Komplexität der Hauptstadt Israels hervorheben.

Wiedervereinigung

1. Der Jerusalem-Tag ist ein israelischer Nationalfeiertag, der an die Wiedervereinigung Jerusalems im Sechs-Tage-Krieg von 1967 erinnert.

2. Während der jordanischen Besetzung Jerusalems wurde den Juden der Zugang zu ihren heiligen Stätten verwehrt, einschließlich der Westmauer.

Geschichte

3. Jerusalem wurde 52-mal angegriffen, 44-mal erobert und zurückerobert, 23-mal belagert und im Laufe von 3000 Jahren zweimal zerstört.

4. Israel ist das einzige Land, das mit einem anzahlmäßigem Nettogewinn an Bäumen ins 21. Jahrhundert gekommen ist, und man kann sie bei einem Picknick oder einem Barbecue im Jerusalem Wald genießen.

5. Der Name „Jerusalem“ kommt wahrscheinlich aus „Urusalim“, ein Wort semitischen Ursprungs, das „Stiftung von Shalem (Ganzheit)“ oder „Stiftung G’ttes“ bedeutet.

Religion

6. Jerusalem hat mehr Synagogen pro Kopf als jede andere Stadt der Welt.

7. Jerusalem ist nach Aussage des Jerusalem-Instituts für Israel-Studien die einzige Stadt, in der etwa 15 verschiedene christliche Gemeinden nebeneinander leben.

8. Jerusalem gilt als ewige Hauptstadt des jüdischen Volkes.

9. Jerusalem ist im Islam die drittheiligste Stadt neben Mekka und Medina, beide in Saudi-Arabien.

10. Jerusalem wird mehr als 600-mal in der hebräischen Bibel erwähnt, aber nicht ein einziges Mal im Koran.

11. Im Mittelalter wurden Juden von Christen aus Jerusalem verbannt. Später hoben Muslime den Bann auf.

12. Es gibt in den jüdischen Schriften mehr als 70 verschiedene hebräische Namen für Jerusalem, u.a. Zion.

Tourismus

13. Jerusalem ist statistisch gesehen sicherer als die meisten Großstädte in den USA und sonstwo auf der Welt.

14. Hotels in Jerusalem verzeichnen jedes Jahr mehr als 2,5 Millionen Übernachtungen ausländischer Touristen.

15. Dreißigtausend Menschen beteiligten sich dieses Jahr am Jerusalem-Marathon.

Heilige Stätte

16. Auf Jerusalems Ölberg befinden sich 150.000 jüdische Gräber, die zurück bis in das 14. Jahrhundert reichen.

17. Unter israelischer Herrschaft dürfen Juden nicht auf dem Tempelberg, dem heiligsten Ort ihrer Religion, beten.

18. Die Altstadt von Jerusalem ist eingeteilt in das Muslimische Viertel, das Christliche Viertel, das Jüdische Viertel und das Armenische Viertel.

19. Der Felsendom ist keine Moschee, sondern ein islamischer Schrein auf dem Tempelberg.

Regierung

20. Obwohl alle Abteilungen der israelischen Regierung – und der Knesset – ihren Hauptsitz in Jerusalem haben, ist die Stadt nicht Sitz für irgendeine ausländische Botschaft. […]

Archäologie

21. Die 2,5 Meilen lange Mauer um Jerusalems Altstadt wurde im Jahr 1536 von Suleyman I, [genannt] der Prächtige, erbaut.

22. Jerusalem hat mehr als 2000 archäologische Stätten.

23. Die Archäologie weist nach, dass Juden seit 3000 Jahren BCE [vor unserer Zeitrechnung] in Jerusalem gelebt haben.

24. Archäologen haben in der Davidsstadt eine 3800 Jahre alte Töpferei gefunden.

Bildung

25. Jerusalem hat getrennte Bildungs- und religiöse Systeme für seine christliche, muslimische und jüdische Bevölkerung.

Kultur

26. Jerusalem hat eines der am höchsten bewerteten Nachtclubs der Welt: Haoman 17.

27. Es gibt 26 Weingüter in Jerusalem, nach Aussage von United With Israel.

28. Bob Dylan hielt die Bar Mitzvah seines ältesten Sohnes Jesse an der Westmauer ab.

29. Die Schauspielerin Natalie Portman wurde in Jerusalem geboren.

Demographie

30. Jerusalem ist Israels größte Stadt, sowohl an Fläche als auch an Bevölkerung.

31. Jerusalems Bevölkerung setzt sich aus 61 Prozent Juden, 36 Prozent Muslimen, 1 Prozent arabischen Christen und 1 Prozent nicht-arabischen Christen zusammen.

32. Während die sich als „säkular“ definierende jüdische Bevölkerung des Landes einen Anteil von 44 Prozent ausmacht, liegt die säkulare jüdische Bevölkerung Jerusalems bei nur 19 Prozent.

33. Von Jerusalems muslimischer Bevölkerung definieren sich 62 Prozent als religiös und nur ein Prozent bezeichnen sich nicht [religiös] praktizierend.

34. Jerusalem hat seit 1864 eine jüdische demographische Mehrheit.

35. Jerusalem bildet etwa 0,001 Prozent der Fläche des Nahen Ostens ab.

36. 18 Prozent der arabischen Bevölkerung Israels lebt in Jerusalem im Gegensatz zu 8 Prozent der jüdischen Bevölkerung Israels.

37. 11 Prozent der Jerusalemer Hausbesitzer sind ausländische Einwohner verglichen mit 3 Prozent in Israel insgesamt.

38. 34 Prozent der Jerusalemer Juden bezeichnen sich als Haredi.

Wirtschaft

39. Fast 37 Prozent aller Jerusalemer Familien leben unterhalb der Armutsgrenze. Das entspricht 61 Prozent aller Kinder Jerusalems.

40. In Jerusalem befinden sich mehr als 400 High-Tech-Unternehmen.

41. Die Zahl der High-Tech-Start-Ups in Jerusalem ist seit dem Jahr 2012 von 200 auf über 600 angewachsen.

42. 14 Prozent der Beschäftigten in Jerusalem sind selbstständig.

43. Arabische Familien in Jerusalem leben vermutlich annähernd dreimal so oft unter der Armutsgrenze wie jüdische Familien in Jerusalem. Das ist auf einen großen Unterschied in der Anzahl der Ausbildungsjahre zurückzuführen.

44. 79 Prozent der jüdischen Frauen in Jerusalem arbeiten, verglichen mit 70 Prozent der jüdischen Männer.

45. Frauen in Jerusalem erzielen 25 Prozent weniger Einkommen als der duchschnittliche Mann, verglichen mit 46 Prozent weniger [Einkommen] in Tel Aviv.

46. Die in Jerusalem gegründete Firma Mobileye, die in diesem Jahr von Intel gekauft wurde, war Teil der bisher größten Übernahme eines israelischen Technologie-unternehmens.

Einwanderung und Migration

47. In diesem Jahr war ein spürbar hoher Anteil (fast 50 Prozent) der Neuankömmlinge in Jerusalem 20 bis 34 Jahre alt.

48. Von denen, die nach Jerusalem ziehen, kommen 38 Prozent aus Beit Shemesh und Tel Aviv.

49. Im vergangenen Jahr verdreifachte sich die brasilianische Einwanderung nach Jerusalem.

50. Die neue Einwandererpopulation – die in den vergangenen 20 Jahren angekommen sind – machen etwa 13 Prozent der jüdischen Bevölkerung der Stadt aus.

Originalartikel: 50 Jerusalem Facts von Eliane Rudee und JNS.org

Übersetzung: faehrtensuche

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s